HECRILEAN' S
VDH-Standard Collie
Zuchtaspekte Collie
Leben mit Collie
Unsere Hündin Dusty
Unsere Hündin Bounty
Die Zukunft
Familie A-Wurf
A-Wurf komplett
... Wurfaufzucht
... RAISING A LITTER
... Zur Wurfplanung
... Daten/Eltern A
... Pedigree A-Wurf
Fotoalbum A-Wurf
... 20.04.2009
... 2. Lebenswoche
... 3. Lebenswoche
 Variationen in Brei
... Mai-Wochenende
... 5./6. LW
... Ausflüge
... 9./10. Woche
Welpen einzeln
Familie B-Wurf
B-Wurf komplett
Familie C-Wurf
C-Wurf komplett
D-Wurf komplett
Treffen A+B 9/2011
Besuch b. Annie 2/12
Warum Papiere?
Welpenpläne
Impressum
Links
Kontakt-Formular
 

 

     

 

 

        

Mittlerweile wird man sofort beklettert, sobald man sich zu den Welpis setzt....          Wenn die Bande müde ist wird mittleweile auch versucht in die Wurfkiste wieder rein zu kommen.

Shadow spielt armer verlassener Collie.... und alle anderen sitzen außen

 rum und warten auf ihre Chance.... (kein Bild)

 

Das Wetter war am Samstag vormittag so schlecht dass wir die tägliche Reinigungsaktion für ein paar Erweiterungen genutzt haben.... Annie weiß genau, was sie bei ihrer zukünftigen Familie

erwartet und übt schon mal.... oder sie hat sich Bilder von Oma Akira (Qualifikation A3!) angeschaut......

 

    

 

                                          

Auch Shadow versucht sich.... der wunderschöne, freundliche und so verspielte Shadow.... rechts ein Porträt..... und unten ... naja, Ganzkörperaufnahme oder so ähnlich....

 

.... ich bin ein Frettchen, nein, eine Fledermaus, nein.... eine Katze.....

 

Aslan, unser  Mister "in der Ruhe liegt die Kraft" - das gilt auch für die

Balkenakrobatik und er nimmt einfach mal

die leichtere Stufe.........

 

  Das Wetter wurde am Sonntag richtig gut und die Bande durfte (mußte) das erste Mal mit uns in die Wiese und hat am sommerlichen

Familienleben teilgenommen....

 

 

"Häh, was macht denn der da??" denken sich wohl Annie und Bailey.....

 

 

und Shadow geht gleich mal gucken.

 

 

Dann kamen die großen Jungs..... großer Sohn mit Smartie, der ständig mit erhobenen Schwanz auf und ab lief und endlich WAS TUN

wollte! Dummerweise ist es noch weit bis zum Apportierchamp und er wußte nicht so genau, WAS er eigentlich tun will, weil er ja noch mit nichts (Ball, Stecken etc.).

was anfangen kann.... man sah ihm nur an, dass er eine AUFGABE gesucht hat.... bis sich Sohnemann dann erbarmt und ihn rausgefordert hat.

 

 

Noch einmal Bailey, vorne Amy.                                                                                                  Und irgendwie war das ganze voll anstrengend...

                                                                                                                                                     oben Bailey und Annie, rechts Amy, unten Arcon. Aufgrund der Hitze haben wir ihnen Wasser angeboten was

                                                                                                                                                         auch dankbar genommen wurde.

 

 

 

Noch mal Arcon hinten, Amy vorne.

 

 Back to the roots.....

 

 

 

 

  

  
 
sunontour@gmx.de